Archiv der Kategorie: Allgemein

Vier Westdeutsche Meister für den KSV!

Published / by Juergen Kruse

Am vergangenen Wochenende fanden in Dorsten die Westdeutschen Meisterschaften statt, aufgrund von Corona war dies für die meisten
Sportler der erste Wettkampf in diesem Jahr.

Fast 20 Sportler traten für den KSV Duisburg Wedau an und viele Ergebnisse können sich echt sehen lassen. Trainerinnen Jannemien und Karla, sowie Trainer Benny waren sehr erfreut und zufrieden.

Lasse Kraan setzte sich in einem starken Starterfeld gegen die Konkurrenz durch und glänzte mit einem Westdeutschen Meistertitel bei den männlichen Schülern B im K1.
In der gleichen Altersklasse startete außerdem Yannick Krauße, er fuhr auf Platz 5. Moritz Preiß und Elias Camerio landeten auf Platz 11 und 15 und Justus Kraan auf dem 19. Platz.

Auch im Canadier-Einer (C1) war der KSV spitze: Yannick Krause holte den Westdeutschen Meistertitel bei den männlichen Schülern B und Marvin Intfeld bei den männlichen Schülern A.

Nova Müller konnte sich ebenfalls gut gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und wurde Westdeutsche Vize-Meisterin bei den Schülerinnen B im K1. Marie Intfeld erreichte im gleichen Rennen den 4. Platz.

Im Schüler(innen)-A-Bereich verpassten Lydia Marks und Marvin Intfeld im K1 knapp das Treppchen. Lydia fuhr auf den 4. Platz und Marvin auf den 5. Platz. Eine Altersklasse höher erreichte Helena Marks den 3. Platz, genauso wie Janina Mannschott bei den Damen.

Johannes Löscher platzierte sich bei der männlichen Jugend im K1 auf dem 4. Platz und Justus Rotsch kam als C-Schüler als 9. ins Ziel.

Im Schüler C2 Rennen fuhr Lydia Marks mit Daniel Geheb aus Hilden den vierten Westdeutschenmeister Titel ein. Im gleichen Rennen belegten Marvin Intfeld und Johannes Löscher 0,3 Sekunden hinter den beiden Platz 2.

In den Damen/ Junioren C2 gelang es Karla Schiffer mit Vivien Berg aus Düsseldorf sich auch zum Teil gegen ältere Konkurrenz durchzusetzen und sie landeten auf dem 5. Platz.

Alle freuten sich mal wieder einen Wettkampf gehabt zu haben.

Für einige KSV Schüler und Schülerinnen geht es dann am 10./11. Oktober in Zeitz um die Schülermeisterschaft.

Piraten Schnuppertag beim KSV

Published / by Juergen Kruse

Am Sonntag, dem 30. August, fand beim KSV Duisburg-Wedau der jährliche Piraten- Schnuppertag am Wambachsee statt.

Neun begeisterte, junge Piraten nahmen teil und machten zu Beginn ersteinmal wissbegierig die Trockenübungen mit. Danach ging es direkt aufs Wasser und es konnten sich alle im Kajak-Einer ausprobieren.

Alle Piraten übten geradeaus fahren und schnelles wenden, um sich auf die diesjährige Piratenschlacht vorzubereiten. In der Pause durften die Piraten dann nochmal reichlich selbst belegte Sandwiches verspeisen, um sich zu stärken.

Nach der Pause an Land und auf dem Wasser machte die abenteuerliche Piratenschlacht den Piraten viel Spaß. Die schwarzen Piraten traten begeistert gegen die roten Piraten an. Mithilfe der bisherigen Paddelkünste brachten sie den Schatz auf die Insel, damit der nächste aus dem Team den Schatz wieder bergen konnte. Wenn die Piraten an der Insel angelangt waren, wurden sie von ihrer Mannschaft absichtlich „geentert“ und schnellstmöglich zurück gezogen. Nur ein Pirat kenterte mit seinem Boot, aber durch die schnelle Hilfe der anderen Piraten ging nicht viel Zeit verloren.

Die Piraten fochten bis zu ihren letzten Kräften einen weiteren Piratenstaffel-Wettkampf aus, indem sie nach einer Paddelrunde schnell wieder zum Start mussten, woraufhin der nächste Pirat los fahren durfte.

Sechs Piraten waren von dem Schnuppertag so begeistert, dass sie direkt zum nächsten Schüler Training kamen, um noch schneller und sicherer im Boot zu werden.

Urlaubsbericht Kanuslalom

Published / by Juergen Kruse

Im ersten Halbjahr 2020 sind ja in Deutschland alle Slalomrennen Corona-bedingt abgesagt worden; und auch für das zweite Halbjahr gibt es ja nur ein sehr ausgedünntes Rumpfprogramm, das überhaupt aktuell noch in Planung ist. Umso erfreuter waren drei Kanuten des KSV, daß sich während ihres Sommerurlaubes in Österreich die Möglichkeit ergab, an einem Lauf der Österreichischen Meisterschaft teilzunehmen.

Zusammen mit weiteren neun Kollegen von der KST Rhein Ruhr machten sie sich am frühen Morgen des 18. Juli auf den Weg vom Osttiroler Lienz ins 2 Stunden entfernte (und 10 Grad kalte) St. Ruprecht ob Murau (Steiermark), um auf der Mur in das erste Rennen der Saison zu starten. Ohne genau zu wissen worauf man sich eingelassen hat, trafen die Sportler gegen 9 Uhr morgens an der Strecke an und mussten – anders als ihre österreichischen Kollegen – die Strecke ohne Training und ohne Erfahrungen auf der schweren Slalomstrecke, die zudem noch Hochwasser führte, bewältigen.

Nicht nur unter diesen Umständen sind die Ergebnisse sehr zufriedenstellend. Benny Stein erreichte bei den K1 Herren in der Leistungsklasse einen guten 5. Platz. Bei den K1 Herren Masters (das klingt noch besser als Leistungsklasse, meint in Österreich aber nur „Altersklasse“) erreichte Oliver Marks den 8. Platz. Lydia Marks erreichte bei den weiblichen Schülern einen hervorragenden 2. Platz und konnte sich über einen weiteren Pokal für die Sammlung freuen – nur die Medaille für die Österreichische Meisterschaft blieb ihr natürlich verwehrt.

Auch die anderen Teilnehmer der KST aus den anderen Mitgliedsvereinen errangen z.T. Podiumsplätze; die „Zugereisten“ mussten sich also nicht vor der heimischen Konkurrenz zu verstecken und für die Teilnehmer war es auch eine gute Möglichkeit, den Trainingsfortschritt im Wettkampf einmal abzugleichen.

Vor der Siegerehrung gab’s noch im ältesten Gasthaus der Steiermark einen hervorragenden Kaiserschmarrn, so daß der Tag insgesamt ein voller Erfolg war!

Unsere Schüler sitzen wieder im Boot!

Published / by Juergen Kruse

Mit maximal fünf Personen pro Gruppe (inklusive Trainer) dürfen die Kids seit letzter Woche wieder auf dem Wasser trainieren. Allerdings gelten immer noch strenge Auflagen. So kann zum Beispiel nicht mehr an der gleichen Stelle ein- und ausgestiegen werden und jeder muss sich auf dem Vereinsgelände an den aufgemalten Pfeilen orientieren und klare Laufwege einhalten.
Außerdem achten wir natürlich permanent auf den Sicherheitsabstand, um das Infektionsrisiko gering zu halten!

Vereinsgeführtes und individuelles Training auf der Vereinsanlage wieder möglich.

Published / by Juergen Kruse

Ab sofort ist im reduzierten Umfang vereinsgeführtes und individuelles Training auf unserer Vereinsanlage wieder möglich. Duisburg Sport und der Stadt-Sport-Bund erlauben die freizeitmässige Nutzung leider bisher noch nicht, aber auch das wird sich sehr wahrscheinlich bald ändern!! Wir haben in der vergangenen Woche ein Öffnungskonzept erarbeitet, das ab sofort die bisherige Vereinssperre aufhebt. Das dafür nötige Regelwerk hängt am KSV mehrfach aus. Für weitere Informationen, die das vereinsgeführte Training betreffen, setzt euch bitte mit den jeweiligen Fachwarten/innen in Verbindung. Das Betreten der Bootsräume und des WCs ist durch ein Ampelsystem geregelt. Je 1 Person hat Zutritt zu je einem Bootsraum, sperrt diesen mittels angebrachter Markierung und gibt ihn nach Verlassen des Bootsraumes wieder frei. Die Markierung ist beidseitig bedruckt und muss folglich gewendet werden (ist aber vor Ort selbsterklärend). Wir können euch nur dringend bitten, alle Regeln einzuhalten. Davon hängt letztendlich ab, wann die nächsten Lockerungen möglich werden.


Euch einen guten sportlichen Neustart Der Vorstand

Schülertraining in Corona Zeiten…

Published / by Juergen Kruse

Da unser Verein auf Grund der Lage gesperrt ist und das Training in der Gruppe nicht möglich ist trainieren die Kids seit 2 Wochen nun 3 x die Woche online….es waren schon mal 15 PC dazu geschaltet vor denen Sportler und Geschwister mit machen….unter der Anleitung von unseren Trainern Jakob und Benny.

Einfach ein Super Einsatz.

#kanu
#corona
#stayathome
#wirbleibenzuhause

SCHLIESSUNG DES VEREINS AUF GRUND DES CORONAVIRUS

Published / by Juergen Kruse

Liebe Mitglieder,
die gesamte Vereinsanlage unseres KSV ist seit heute gemäß städtischer Anordnung leider bis auf weiteres geschlossen. Auch Anmietungen für Feste vorerst bis zum 19.4. 2020 werden vom Vorstand storniert. Wir bitten euch eindringlich, die Schließung zu befolgen.
Gebt diese Information bitte untereinander weiter.

Wir danken im Voraus für euer Verständnis und hoffen, möglichst kurzfristig wieder einen normalen Vereinsbetrieb verkünden zu können.

Der Aktionstag am 28.03. ist ebenfalls abgesagt. Wir werden diesen zeitnah nachholen, sobald es die Situation wieder erlaubt.

Bleibt gesund oder werdet es schnell wieder
Euer Vorstand

WICHTIGER HINWEIS ZUM TRAININGSBERTIEB AUF GRUND DES CORONAVIRUS

Published / by Juergen Kruse

Der geschäftsführende Vorstand hat beschlossen, den offiziellen Trainingsbetrieb nach Rücksprache mit allen betroffenen Fachwarten ab Montag, 16.3.2020, voraussichtlich bis zum 19.4.2020 einzustellen. Wir hoffen auf euer Verständnis und wünschen euch allen dass Ihr gesund bleibt.

Dank an die Fachwarte für deren Verständnis!!

Der Vorstand.

KSV Jahreshauptversammlung

KSV Jahreshauptversammlung

Rund 50 Mitglieder fanden sich am Freitag, den 28.02.2020, zur JHV 2020 ein.

Nach der Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden Johannes Schäfer wurde Hilde Niggemann-Ropertz vorgestellt, die nun Ansprechpartnerin für Fragen bei der Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Sport für den KSV ist. In dem Zusammenhang hatten bereits ein Selbstbehauptungstraining für Jugendliche und ein Theaterstück für Kinder und deren Eltern stattgefunden, eine Fortbildung für Trainer und Vorstand ist schon in Planung.  Außerdem wurde Familie Brand für 25 jährige Mitgliedschaft geehrt und Preise für „gepaddelte Kilometer“ vergeben.

Im Anschluss folgten die Berichte der einzelnen Fachwarte, die Informationen zum vergangenen Jahr lieferten und die geplanten Aktionen für 2020 vorstellten. Es war toll zu hören, wie engagiert die Fachwarte mit ihren Sportlern,  sowohl im Leistungssport mit tollen Erfolgen, als auch im Breitensport, tätig sind und wie sich unsere Mitglieder in den verschiedensten Bereichen einbringen und so den Verein und das Vereinsleben bereichern. Außerdem stellte Kassenwart Werner Brand den Kassenbericht vor.

Nach der Entlastung des Vorstands folgten die turnusgemäß anstehenden Wahlen. Der 1. Vorsitzende Johannes Schäfer, Geschäftsführer Juergen Kruse, Wildwasserwart Bernhard Oehling, Fachwartin Petra Horstkamp-Bletgen und Schülerwart Benny Stein stellten sich für weiter zwei Jahre zur Verfügung und wurden ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Außerdem wurde Stefan Utsch, der im letzten Jahr bereits kommissarisch als Bootshauswart tätig war, ohne Gegenstimmen zum Bootshauswart gewählt. Zwar konnte der  Posten des Wildwasserwartes nicht besetzt werden, es stelle sich aber ein Team aus drei Mitgliedern vor, dass sowohl das Paddel-Training mittwochs leiten, als auch verschiedene Wanderfahrten planen wird.

Danach stand noch die Wahl des Ehrenrates an, der alle drei Jahre gewählt wird. Die aufgestellten Kandidaten Petra Rotter, Hilde Niggemann-Roperts, Kai Hirschmann, Marco Gehrmann und Gregor Schwertfeger wurden einstimmig gewählt.

Nachwuchsförderpreis von Kanu NRW

Published / by Juergen Kruse

Mit großer Freude wurde am Freitag, den 28.2.2020 vor der Jahreshauptversammlung vom KSV Duisburg Wedau e.V. der Landesförderpreis Kanuslalom für besondere Nachwuchsarbeit von Wettkampfwartin Birgit Weyand und Schülerinnen und Schülern der Kanuslalomgruppe entgegen genommen.

Frau Elke Heuver, 2. Vorsitzende von Kanuverband  NRW, überreichte den Scheck für den mit  2.300,-€ dotierten Preis und würdigte das besondere Engagement von KSV Schüler-Trainer Benny Stein und seinem Trainerteam, das seit vielen Jahren eine große Anzahl von Kanuslalom Talenten durch großartige Unterstützung und Förderung hervorgebracht hat.